Sono – Live Stream

Reiben, rascheln, flüstern, Hände streicheln und waschen, Abstand halten, Masken tragen… Über die Distanz des Bildschirms hinweg Nähe schaffen, Geborgenheit erzeugen und Vertrauen bewirken – auf die Überwindung dieses Paradoxons zielen Videoclips ab, die über vornehmlich akustische und visuelle Sinnesreize Wohlbefinden und Entspannung hervorrufen sollen. Im Spannungsfeld aus Anonymität und Intimität breitet sich ein Phänomen viral aus, dessen manipulative Kraft auch medial eingesetzt wird.

In einer experimentellen Recherche werden die Mechanismen von ASMR mit den aktuellen Auswirkungen der zwischenmenschlichen Beschränkungen auf den alltäglichen Umgang verknüpft und zu einem Geflecht aus Stimmen und Operngesängen, Geräuschen und Tönen verdichtet.

Das Kooperationsprojekt von Anna Steward (AdBK Nürnberg), Lisa Eisenreich (HfM Nürnberg), Alina König Rannenberg (HfM Nürnberg) und Linda Blendinger (TH Nürnberg) wird gefördert von LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation.

Do 23.07.2020, 19 Uhr

Link folgt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *